Kontoerföffnung per Video

Das Video-Ident-Verfahren wird bereits von vielen Banken genutzt, von den Kunden aber kritisch bewertet. Die Kontoeröffnung per Video löst das alt bekannte Post-Ident-Verfahren immer mehr ab. Letzteres war für den Kunden wesentlich diskreter, dauerte dafür aber im Schnitt bei der Kontoeröffnung 2 Tage länger.

Das nun das Video-Ident-Verfahren von den Banken bevorzugt wird, liegt vor allem an den Kosten. Das klassische Post-Ident-Verfahren war für den Kunden stets kostenlos, für die Bank aber sehr zeitaufwendig und kostenintensiv.

 

So funktioniert(e) das Post-Ident-Verfahren

Bei Kontoeröffnung oder einem Kreditantrag wurde es in der Vergangenheit immer dann eingesetzt, wenn der Kunde die Eröffnung nicht in einer Bankfiliale vornehmen konnte oder wollte. Also so zum Beispiel bei den Online-Banken.

In der Regel wurde der Antrag für die Eröffnung einfach online ausgefüllt und danach über ein zuvor generiertes PDF-Dokument am heimischen Drucker ausgedruckt. Diese Dokumente wurden dann in einen Umschlag gelegt, zusätzlich wurde auch das Formular für das Post-Ident-Verfahren mit den Unterlagen generiert und kann nach dem Ausdruck bei jeder beliebigen Postfiliale in Deutschland vorgelegt werden. Mit der Vorlage muss der Kunde noch seinen Personalausweis oder seinen Reisepass mit Meldenachweis vorlegen.

Der Postangestellte prüft die Personalien mit den auf dem Post-Ident-Formular gedruckten Daten. Ist alles ok, muss der Kunde nun noch das Formular in Anwesenheit des Postangestellten unterschreiben. Dabei soll die Unterschrift mit der auf dem Passdokument abschließend noch einmal verglichen werden. Ist auch das erledigt, wird das Formular den vorherigen Unterlagen im Brief zugefügt und von der Post versandt. Das Post-Ident-Verfahren ist für den Antragsteller in der Regel kostenlos. Der Zeitaufwand bei der Postfiliale beträgt im Schnitt um die 2 – 10 Minuten.

Früher wurde das Post-Ident-Verfahren auch noch mit Hausservice angeboten. Der reguläre Postbote kam vorbei und führte es beim Kunden an der Haustür auf. Das erwies sich aber als sehr zeitaufwendig und verursachte hohe Kosten.

So funktioniert das Video-Ident-Verfahren

In einigen Abläufen ist es Identisch mit dem o. Verfahren. Der größte Unterschied beim Video-Ident-Verfahren liegt aber darin, dass der Gang zur Postfiliale entfällt. Die Eröffnung kann sofort online erfolgen. Das spart an Zeit und schon die Kosten. Einige Banken bieten die Kontoeröffnung per Video 24 Stunden am Tag an.

In den meisten Fällen wird der Antragsteller für das Video-Ident-Verfahren auf das Portal der Deutschen Post oder an einen anderen zertifizierten Anbieter geleitet. Das garantiert eine schnelle und gesetzeskonforme Prüfung. Ein Call-Center Mitarbeiter führt dann den Identifikationsprozess mit dem Antragsteller über den Video-Chat durch.

Mittlerweile nutzen fast alle Online-Banken die Kontoeröffnung per Video. Einige lassen dem Antragsteller aber die Wahl. Dieser kann dann entscheiden, ob nicht das klassische Verfahren, also das Post-Ident, bevorzugt wird.

Die Voraussetzungen

Voraussetzung für das Video-Ident-Verfahren ist eine Webcam und eine Internetverbindung (sowie Mikrofon und Handy). Im Gegensatz zum dem klassischen Post-Ident-Verfahren, wird der Antrag für die Kontoeröffnung aber nicht mehr unterschrieben, sondern einfach mit einem Häkchen online bestätigt.

  • Webcam
  • Mikrofon
  • Lautsprecher
  • Handy

Der Antragsteller hält seinen Pass vor die Webcam, der Callcenter Mitarbeiter kann die Daten dort mit denen im Antrag gegenprüfen und auch die Person live noch einmal mit dem Bild auf dem Ausweis prüfen. Vorder- & Rückseite werden an die Cam gehalten. Teilweise muss der Ausweis dann etwas gekippt werden, damit auch zum Beispiel das Hologramm geprüft werden kann. Dabei wird vom Pass ein Foto (Vorder- + Rückseite) angefertigt, gleichzeitig auch die Ausweisnummer notiert. Abschließend wird nun eine Tan (per Email oder SMS) zugesandt, die der Antragsteller jetzt für den Abschluss noch einmal eingibt. Die Dauer liegt im Schnitt zwischen 3 – 5 Minuten. Die Webcam arbeitet direkt über den Browser in einer geschützten Übertragung

Video erklärt wie es funktioniert

Ist das Video-Ident-Verfahren nun zum Beispiel durch die Deutsche Post AG durchgeführt worden, werden die bestätigten Kundendaten an die Bank weitergeleitet. Dort kann nun die reguläre Kontoeröffnung sofort erfolgen. Neben der Deutschen Post AG gibt es aber einige weitere Anbieter. Welcher davon das Verfahren durchführt, hängt also von der jeweiligen Bank ab.

Video-Ident-Verfahren – Seit 2014 möglich

In Deutschland ist das Video-Ident-Verfahren seit 2014 möglich. Das Bundesfinanzministerium hat die Kontoeröffnung per Video mit der Neuauslegung des § 6 des Geldwäschegesetzes ermöglicht.

Wie diskret ist die Kontoeröffnung per Video?

Die gesetzlichen Vorgaben in Deutschland verlangen, dass der Callcenter Mitarbeiter die Prüfung in einem separaten Raum vornehmen muss. Das Gespräch wird zusätzlich akustisch aufgezeichnet. Für den Antragsteller ist das nicht immer angenehm, besonders diskret ist es damit nicht.

Video-Ident-Verfahren umständlich

Eigentlich könnte die Legitimation online so einfach sein. Schon vor Jahren wurde der elektronische Personalausweis eingeführt. Wer zum Beispiel ein Führungszeugnis anfordern möchte, kann das beim Bundesministerium für Justiz direkt online, mit seinem E-Pass.

Leider funktioniert das bei einer Kontoeröffnung kaum. Fast keine Bank bietet diese Möglichkeit an. Für den Kunden wäre es die einfachste und diskreteste Möglichkeit. Das Video-Ident-Verfahren stößt hingegen bei vielen Kunden noch auf Ablehnung. Kritisch wird auch bewertet, dass viele Online Banken dem Kunden bei der Kontoeröffnung keine Wahl mehr lassen und ihm nur noch das Video-Ident-Verfahren anbieten. Es sieht allerdings aktuell so aus, das sich die Kontoeröffnung per Video trotz der Kritik durchsetzen wird. Der E-Pass verfügt zwar über die diskretere Möglichkeit, aber bislang ist die dahinter geplante Digitalisierung seit Jahren ins Stocken geraten. Der elektronische Personalausweis kann in der Regel bis heute kaum irgendwo verwendet werden. Dadurch hat das Video-Ident-Verfahren an enormer Bedeutung gewonnen. Dennoch wächst die Zahl der Kunden, die das Verfahren über die Webcam kritisieren und vor allem die Diskretion dabei als mangelhaft empfinden.

error: Content is protected !!